Anzeige

Funky Pick Bass – der große Plektrum-Bass-Workshop

Hallo und willkommen zu einer neuen Workshop-Serie: “Funky Pick Bass”! Den E-Bass mit einem Pick (auch bekannt als Plektrum, Plektron, Blättchen …) anzuschlagen, verbindet man im Allgemeinen eher mit härteren Gangarten wie Rock, Punk und Heavy Metal. In diesen Genres sorgt der attackreiche Sound des Plektrum-Bassspiels für die entsprechende Aggressivität. In Stilistiken wie R&B, Soul, Funk etc. würden die meisten den Einsatz des Plektrums wahrscheinlich eher nicht vermuten. Wie man sich doch täuschen kann …

Funky Pick Bass
Funky Pick Bass: In diesem Bass-Workshop lernst du, dass das Plektrumspiel auf dem E-Bass keineswegs nur eine Spieltechnik für die harten Genres ist!

Bassisten wie Bobby Vega, Hellmut Hattler, Wolfgang Schmid, Cody Wright oder die weibliche Studio-Basslegende Carol Kaye rütteln jedoch bei genauer Betrachtung gewaltig an diesem Bild, denn sie spielen mit dem Pick auf eine Weise, die einen mit offenem Mund zurücklässt.

Fotostrecke: 5 Bilder Auf diesen Bildern seht ihr die wichtigsten Vertreter des funky Plektrum-Bassspiels: US-Bassist Bobby Vega spielte u. a. mit Tower Of Power (Bild zur Verfügung gestellt von basstheworld.com)
Fotostrecke

Vor allem Bobby Vega, seines Zeichens umtriebiger US-Profibassist aus der Bay Area, war während der letzten Jahre dank zahlreicher YouTube-Videos maßgeblich dafür verantwortlich, dass das funky Pick-Bassspiel wieder sehr populär geworden ist.

Auch interessant: Wenn der Daumen zum Plektrum wird …
Auch interessant: Wenn der Daumen zum Plektrum wird ...
5 Tipps für Double-Thumbing-Grooves

Dieses ermöglicht es dem Bassisten aufgrund des sehr perkussiven Ansatzes, zu einer Art “One-Man-Groovemaschine” zu werden. In dieser Workshop-Serie möchten wir euch diese Spieltechnik etwas näherbringen und auf die wichtigsten spieltechnischen Merkmale eingehen.

Wir wünschen viel Spaß bei der neuen Workshopserie “Funky Pick Bass”, die bei nicht wenigen sicher dazu beitragen wird, das Spiel des E-Basses noch einmal aus einem völlig neuen Blickwinkel aus zu beleuchten und viele neue Impulse zu erhalten!

Du bist dir noch nicht sicher, ob das Plektrumspiel wirklich etwas für dich ist? Dann lies doch zum EInstieg erst einmal diesen Artikel zum Thema “Pro & Contra Plektrumspiel auf dem E-Bass”!

So, nun aber genug der Worte und lieber schnell abgetaucht in die Einzelfolgen der “Funky Pick Bass”-Workshopreihe – viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Weitere Folgen dieser Serie:
Funky Pick Bass (Teil 1) - Plektrum-Bass-Workshop Artikelbild
Funky Pick Bass (Teil 1) - Plektrum-Bass-Workshop

Den E-Bass mit dem Plektrum spielen ist nicht nur ein Thema für Rocker - es lässt sich damit auch äußerst funky spielen! In dieser Workshopserie erlernst du "Funky Pick Bass" im Stile von Bobby Vega, Carol Kaye, Cody Wright, Hellmut Hattler, etc.

10.11.2020
Leserbewertung 4,9 / 5
Hot or Not
?
TEASER_Funky_Pick_Bass_MAIN Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Meinlschmidt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Funky Pick Bass (Teil 3) - Plektrum-Bass-Workshop
Workshop

Den E-Bass mit dem Plektrum spielen ist nicht nur ein Thema für Rocker - es lässt sich damit auch äußerst funky spielen! In dieser Folge nehmen wir das Spiel Bobby Vegas unter die Lupe.

Funky Pick Bass (Teil 3) - Plektrum-Bass-Workshop Artikelbild

Willkommen zurück zum dritten und letzten Teil meiner Workshopserie zum Thema "Funky Pick Bass". Heute liegt der Schwerpunkt vor allem auf diversen Grooves von Großmeister Bobby Vega. Diese sollen in erster Linie dazu dienen, das bisher Gelernte zu festigen und euch Spaß machen, aber auch als Inspiration und Basis für Eure eigenen Ideen dienen.

Plektrum für Bass: Vergleichstest Bass-Plektren
Feature

Nylon, Celluloid, Delrin, Holz, Stein, Knochen, Metall ... Welches Plektrum passt zu mir? Klingen verschiedene Plektren auf dem Bass auch unterschiedlich? Lars Lehmann holte zu einem großen Rundumschlag aus und testete 14 Picks aus diversen Materialien und Stärken im Direktvergleich.

Plektrum für Bass: Vergleichstest Bass-Plektren Artikelbild

Welches Plektrum passt zu mir? Welches Plektrum soll ich kaufen? Was muss ich wissen, wenn ich das passende Plektrum für mich suche? Das Plektrumspiel erlebt in Bassistenkreisen derzeit eine gewisse Renaissance, ausgelöst vor allem durch den US-Bassisten Bobby Vega. Im Fahrwasser des 1956 geborenen Bassisten aus San Francisco treten aber derzeit auch jüngere Spieler wie Cody Wright auf den Plan, die mit ihrer beeindruckenden Technik und ihrem funky Stil dem Plektrum (lateinisch), Plektron (griechisch) oder Pick (englisch) eine neue Fanschar bescheren.

Bass lernen für Anfänger - die große Online-Workshop-Serie!
Workshop

In unserer großen Workshopserie für Bass-Anfänger versorgen wir dich mit allen wichtigen Infos, damit deine ersten Gehversuche am E-Bass auch wirklich klappen!

Bass lernen für Anfänger - die große Online-Workshop-Serie! Artikelbild

Herzlich willkommen zu unserer großen Workshopserie "Bass lernen für Anfänger"! Bist du Neuling, leicht Fortgeschrittener oder Wieder-Einsteiger am E-Bass? Dann ist diese Serie für dich gemacht! In dieser ständig wachsenden Online-Workshopreihe bekommst du in den einzelnen Folgen alle relevanten wissenswerten Infos, damit deine Gehversuche am "besten Instrument der Welt" auch klappen: dem E-Bass! Übrigens: Die Inhalte auf dieser Seite sind für dich kostenlos - sie sollten aber idealerweise im "realen" Unterricht bei einem echten Basslehrer begleitet werden!

Die besten Bass Riffs in Noten und TABs - Kinga Glyk: "Let's Play Some Funky Groove"
Workshop

Erlerne die Bassline von Kinga Glyks YouTube-Jam zu "Let's Play Some Funky Groove" in diesem Bass-Workshop!

Die besten Bass Riffs in Noten und TABs - Kinga Glyk: "Let's Play Some Funky Groove" Artikelbild

Die polnische Bassistin Kinga Glyk erobert seit einiger Zeit die Welt im Sturm. Mit zarten 25 Jahren hat sie bereits fünf Alben unter ihrem Namen veröffentlicht und mehrere internationale Tourneen absolviert. Ihre Mischung aus Jazz, Blues, Funk und Pop sowie ihr beeindruckendes instrumentales Können begeistern nicht nur Bassisten:innen, sondern berühren scheinbar jedes Musik liebende Herz auf dem Planeten. Auch in den sozialen Medien ist Kinga sehr aktiv und beschert uns immer wieder kleine Videos mit bassistischen Leckerbissen. Das berühmteste davon ist ihr wunderschönes Cover von Jeff Berlins „Tears In Heaven“-Version (im Original natürlich von Eric Clapton). In unserem heutigen Beispiel „Let’s Play Some Funky Groove“, dem Intro zu gleichnamigen Opener ihrer Soloplatte „Feelings“, vereint sie einen coolen Fingerstyle-Groove mit der ein oder anderen virtuosen Einlage.

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)