Anzeige
ANZEIGE

Teenage Engineering OP-1 Update #243 – Stereo-Audio über USB streamen und mehr

Teenage Engineering hat mit OS #243 ein neues Update für den mittlerweile in die Jahre gekommenen OP-1 am Start, das Stereo-Audio-Streaming über USB erlaubt und mehr.

Mit Update #243 lässt sich via OP-1 jetzt Stereo-Audio über USB streamen, was bedeutet, dass jetzt direkt von jedem USB-Audio-Host mit OP-1 gesampelt und aufgenommen werden kann. Gleichzeitig lässt sich mit OP-1 Audio direkt in die DAW übertragen, wodurch ein externes Interface praktisch überflüssig wird. Das Ganze funktioniert sowohl mit PC und Mac als auch unter iOS und Android. Obendrein enthält das Update eine Reihe von Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen.
Preis und Verfügbarkeit
Das Teenage Engineering OP-1 Update #243 ist kostenlos und steht auf der Webseite des Herstellers
Teenage Engineering OP-1 Update #243 (Foto: Teenage Engineering)
Teenage Engineering OP-1 Update #243 (Foto: Teenage Engineering)
zum Download bereit.
Hot or Not
?
Teenage Engineering OP-1 Update #243 (Foto: Teenage Engineering)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Dreadbox Typhon Firmware Update V4 bringt MIDI und Audio über USB
Keyboard / News

Dreadbox Typhon Firmware Update V4 erweitert nochmal die Features des günstigen Kompakt-Synthesizers und bringt Audio und MIDI über USB.

Dreadbox Typhon Firmware Update V4 bringt MIDI und Audio über USB Artikelbild

Typhon ist noch ein sehr junger Synthesizer, der im Sommer aus der Kooperation zwischen den Analogspezialisten Dreadbox und dem DSP-Programmierer Sinevibes hervorgegangen ist. In unserem zugehörigen Angecheckt-Artikel wurde der günstige Kompakt-Synthesizer bereits mit viel Lob überschüttet, ein paar Sachen fehlten allerdings noch. Dass Updates kommen, war bereits im Vorfeld bekannt – jetzt ist das Firmware Update V2.0 erschienen. Und das bringt viele neue Features. Der kleine Synthesizer wird damit gleich noch attraktiver.

Momo Müller veröffentlicht Teenage Engineering OP-Z Editor für PC und MacOS
Keyboard / News

Momo Müller hat einen MIDI-Editor für den Teenage Engineering OP-Z Synth veröffentlicht, der, lauffähig auf PC und MacOS-Plattformen Zugriff auf viele Parameter des OP-Z bietet und die Bedienung erleichtert.

Momo Müller veröffentlicht Teenage Engineering OP-Z Editor für PC und MacOS Artikelbild

Momo Müller hat einen MIDI-Editor für den Teenage Engineering OP-Z Synth veröffentlicht, der, lauffähig auf PC und MacOS-Plattformen Zugriff auf viele Parameter des OP-Z bietet.  Dabei ist es besonders hilfreich, Projekte und Pattern direkt auf der Bedienoberfläche auszuwählen. Der Zugriff auf die Parameter des OP-Z sowie der acht Tracks ist direkt ohne Verwendung (bzw. Kenntnis) der sonst nötigen Tastenkombination möglich. Da alle acht Tracks auf einer Fläche angeordnet sind, wird die Handhabung sehr übersichtlich. In der PlugIn VST-Version lassen sich zudem alle Controller-Bewegungen aufzeichnen, womit sich der OP-Z einfach in ein DAW-Projekt integrieren lässt. Die wichtigsten Editor-Funktionen im Überblick

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)