ANZEIGE

Roland JUPITER-X/Xm OS 3.0 – Neue Synthesizer-Engine und mehr

Roland spendiert den beiden Jupiter-X und Xm-Synthesizern das neue OS 3.0 mit einem neuen Synth-Model und zusätzlichen Verbesserungen.

JUPITER-X/Xm OS 3.0
JUPITER-X/Xm OS 3.0

Roland Jupiter-X/Xm OS 3.0

Das neue Betriebssystem für Jupiter-X und Jupiter-Xm bietet zum einen mit “Jupiter-X” bezeichnetes neues Synthesizer-Model, das funktional mit 4 Oszillatoren, 2 LFOs, 5 Hüllkurven und unterschiedlichen Filtermodi ausgestattet ist. Zu den zusätzlichen Features gehören die Erweiterung des i-Arpeggiators um weitere Parameter für Melodien und Rhythmen. Hier stehen jetzt jeweils 65 Parameter im Zugriff.

Überdies hat Roland das Handling des Arpeggiators überarbeitet und den Step-Sequenzer verbessert. Neu hinzugekommen ist eine Probability-Funktion, die auf einzelne Noten des Sequenzers wirkt und auch Einfluss auf den Arpeggiator hat.

Roland hat auch an eine leichtere Bedienbarkeit der Synthesizer gedacht und neben anderen Details auch die Liste der Shortcuts erweitert. Obendrein spendiert das neue OS 3.0 neue Sounds und Soundbänke. Jetzt mit 512 Scenes und Tones, sind auch diese Bereiche in doppelter Anzahl vorhanden.

Preis und Verfügbarkeit

Das neue OS 3.0 ist für beide Synthesizer Jupiter-X und Jupiter-Xm ab sofort kostenlos erhältlich.

Hier geht es zu den Produktseiten von Jupiter-X und Jupiter-Xm auf der Roland-Webseite.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Hot or Not
?
Rolamd_OS30 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Body Synths Metal Fetishist: SUPERBOOTH 24