ANZEIGE

GForce Software OB-EZ: Oberheim-Emulation für Eilige

Mit dem OB-EZ präsentiert GForce Software eine vereinfachte und günstigere Version des OB-E. Unter der Haube steckt die gleiche hochwertige Emulation des legendären Oberheim 8-Voice, jedoch mit einer vereinfachten Bedienoberfläche für schnelle Soundanpassungen. Besitzer des OB-E bekommen den OB-EZ kostenlos!

GForce Software OB-EZ

GForce Software OB-EZ

Als der GForce OB-E vor drei Jahren erschien, bekam der Software-Synthesizer sogar den Segen von Tom Oberheim höchstpersönlich – so authentisch ist die Emulation des Oberheim 8-Voice. Die Bedienoberfläche des Synthesizers, die wie beim Original aus acht einzelnen SEM-Modulen besteht, kann jedoch etwas überwältigend wirken, wenn man nur schnell ein paar Klangparameter anpassen möchte. Für alle, die sich eine einfachere Version wünschen, gibt es jetzt den neuen GForce OB-EZ.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Laut GForce Software ist der OB-EZ klanglich identisch mit dem OB-E. Trotz der geringeren Zahl Bedienelemente steckt also die gleiche Engine in dem Software-Synthesizer. Das Bedienfeld wurde jedoch kräftig zusammengestutzt und für schnelle Klanganpassungen optimiert. Perfekt, wenn man ohnehin meist ein Preset nutzt und lediglich etwas anpasst.

Neben vier Buttons für die Voice-Modi (Poly, Mono, Legato, Unison) bietet der OB-EZ globale Portamento- und Detune-Regler. Auch der Vintage-Regler des OB-E, der auf Wunsch typisch analoge Schwebungen hinzufügt, wurde übernommen. Des Weiteren verfügt der Software-Synthesizer über drei Regler für das Filter (Cutoff, Resonance, Modulation) und Regelmöglichkeiten für die Amp- und Filter-Hüllkurven. Auch für die beiden integrierten Effekte (Delay und Reverb) sind die nötigen Regler vorhanden.

Der GForce OB-EZ enthält über 260 Presets des OB-E, die sich mittels dieser vereinfachten Regler in den wichtigsten Parametern anpassen lassen. Ein übersichtlicher Browser erleichtert das Auffinden des passenden Sounds. Laut GForce Software wird der OB-E ab Frühjahr 2024 den Import von auf dem OB-EZ erstellten Presets ermöglichen. Wer später auf den OB-E upgraden möchte, kann seine Presets also mitnehmen. Ist das vielleicht auch ein Hinweis auf ein bevorstehendes Update für den OB-E? Wir sind gespannt!

GForce OB-EZ
Der Software-Synthesizer enthält 260 Presets des OB-E

Preise und Daten zum GForce OB-EZ

Zum Start bekommt ihr den GForce Software OB-EZ bei Thomann* für 34,- €. Dieses Angebot gilt bis zum 7. März 2024; danach steigt der Preis auf 69,- €.

GForce OB-EZ
GForce OB-EZ

Der Software-Synthesizer läuft auf macOS und Windows in den Formaten VST, VST3, AU und AAX sowie standalone.

Mehr Infos zu GForce Software

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Hot or Not
?
GForce OB-EZ

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

von Gearnews

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Gamechanger Audio Motor Synth MKII Sound Demo (no talking)
  • Korg Pa5X Musikant Sound Demo (no talking)
  • Liquid Sky D Vices V4 CO and Glitch Expender Sound Demo (no talking)