Anzeige

Die 5 besten Drum Soli aller Zeiten?

Hallo Drummer,

ein wirklich gutes Drumsolo zu spielen, ist eine hohe Kunst. Ich mag Soli, die keine reine Technikschau darstellen, sondern dem Zuhörer eine kurzweilige Geschichte mit spannender Dramaturgie erzählen. Ob über einen Loop der Bandkollegen gespielt, als kurzer Solospot im Song oder als eine eigenständige von A bis Z auskomponierte Performance… hier kommen meine aktuellen fünf Schlagzeugsolo-Favoriten in variabler Reihenfolge.

(Bild: © carloscastilla - fotolia)

Inhalte

  1. Nr. 1 – Phil Collins mit Chester Thompson und Luis Conte
  2. Nr. 2 – Gaylord Birch mit den Pointer Sisters
  3. Nr. 3 Omar Hakim mit Sting 1985
  4. Nr. 4 – Steve Gadd mit Stuff 1976
  5. Nr. 5 – Terry Bozzio mit Frank Zappa

Nr. 1 – Duett von Phil Collins und Chester Thompson, später stößt noch Luis Conte dazu

Okay, der Rahmen ist hier ganz klar. Große Arena und ein Solo, das ganz sicher nicht für die Mucker-Polizei gemacht ist, sondern für den normalsterblichen Musikkonsumenten im Publikum. Und das machen die drei berufenden Protagonisten auf sehr hohem Niveau und dabei sehr unterhaltsam. Schaut’s euch an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nr. 2 – Gaylord Birch 1974 mit den Pointer Sisters

Der Solo-Spot von Herrn Birch startet bei Minute 3:03 und ist dermaßen funky! Der gute Mann legt sich für die Damen richtig ins Zeug und beweist, dass man für ein geiles Solo keine große Ballerburg benötigt. Der ganze Song ist übrigens sehenswert. Vor der Disco-Ära waren die Pointer Sisters noch mit etwas anderem Sound unterwegs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nr. 3 – Omar Hakim 1985 mit Sting 

Omar Hakim spielte 1985 in der ersten „eigenen“ Band von Sting nach dem Ende von The Police. Der dazu gehörige Doku-Film „Bring on the Night“ ist übrigens sehr sehenswert. Omars Solo startet ab 3:05 und er soliert die härtesten Chops stilsicher und federleicht – wie nur er es kann – über den Vamp der Kollegen. Unglaublich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nr. 4 – Steve Gadd mit Stuff 1976

Cheftrommler Steve Gadd darf hier natürlich nicht fehlen. Von Steve gibt es im Netz massenhaft Drum-Soli. Ich habe hier mal exemplarisch eine Performance mit seiner Band Stuff herausgesucht. In dieser zeigt er ab 1:11 in einem kurzen Solo seine so typisch eigenständige Phrasierung und ein paar seiner Trademark-Licks. Gadd Kino vom feinsten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nr. 5 – Terry Bozzio mit Frank Zappa

Terry Bozzio kennen heutzutage viele Leute nur noch als den Typen mit der riesengroßen DW-Ballerburg der eher kryptische Dinge trommelt. Aber das wäre deutlich zu kurz gefasst. Eines der besten Bozzio-Solos ist in der Vergangenheit mit Frank Zappa zu finden. Schaut euch mal diese unbändige Energie an!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was sind deine Top 5 Solos? Wer gehört für dich auf den Drum-Solo-Olymp? Schreib es in die Kommentare und diskutiere mit. Übrigens, fünf Tipps für dein erstes eigenes Solo bekommst du in unserem Workshop: Tooltime für Drummer – 5 Tipps für dein Drum Solo
Schöne Grüße,
Chris

Hot or Not
?
(Bild: © carloscastilla - fotolia)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christoph Behm

Kommentieren
Profilbild von Arno Welke

Arno Welke sagt:

#1 - 09.07.2019 um 11:07 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Für mich ist Little b von Brian Bennet (The Shadows) ein thematisch gelungenes Solo. Sowohl in der ursprünglichen Studioversion als auch bei seinen späteren Liveauftritten (z.B. im Olympia Paris).

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor

Drums / News

Yamaha erweitert seine E-Drum-Palette um die Oberklasse-Serien DTX8 und DTX10. Die Kits sind wahlweise mit Yamaha's TCS-Pads oder Mesh Heads erhältlich.

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor Artikelbild

Nachdem Yamaha letztes Jahr mit der Vorstellung der DTX6-E-Drum-Reihe für eine Überraschung sorgte, wird die Palette nun mit den Serien DTX8 und DTX10 nach oben hin erweitert. In jeder Serie gibt es zwei Modellvarianten, von denen eine mit TCS (Textured Cellular Silicone) Pads und die zweite mit Mesh Heads ausgestattet ist. Die DTX-8 Kits basieren auf dem bereits für das DTX6 verwendeten DTX-PRO Modul, dessen zentrales Feature die "Kit Modifier"-Funktion ist, welche es ermöglicht, wichtige Klangparameter spontan und intuitiv zu verändern. Sowohl die Snare als auch die drei Toms verfügen über Birkenholzkessel und sind mit 10 (Toms) bzw. 12 Zoll (Snare) Durchmesser größer als die TCS-Pads des DTX-6. Als Bassdrum kommt das KP90 Kick Pad zum Einsatz. Sowohl die 13" Crash Pads als auch das 15" Ride bieten drei Triggerzonen, bei der 13" Hi-Hat sind es zwei. Die Hardware besteht aus einem Rack mit Beckenhaltern, einem Snareständer und einer Hi-Hat-Maschine. Das Spitzenmodell DTX-10 beinhaltet größere Tom-, Bassdrum- und Cymbal Pads, ein erweitertes Racksystem und das neu entwickelte DTX-PROX Soundmodul. Vom PRO-Modell unterscheidet es sich durch eine Bluetooth-Funktion, acht Einzelausgänge und eine erweiterte Bedienoberfläche. Hierzu gehören beispielsweise Kanalfader sowie einer Mixer-Funktion für die Ein- und Ausgänge. Witerhin finden sich im DTX10 mehr Sounds, mehr Kits und eine deutlich größere Speicherkapazität für importierte Samples. Mehr Infos gibt's bei yamaha.com

Ratgeber Drum Setups: Die populärsten Schlagzeug-Konfigurationen

Feature

In diesem Feature wollen wir beleuchten, welche Schlagzeug-Konfigurationen heutzutage besonders beliebt sind und wo diese Drum Setups ihren Ursprung haben. Auch erläutern wir, für welche Musikrichtungen sie sich eignen.

Ratgeber Drum Setups: Die populärsten Schlagzeug-Konfigurationen Artikelbild

In diesem Feature wollen wir für euch beleuchten, welche Schlagzeug-Konfigurationen heutzutage besonders beliebt sind und wo diese Drum Setups ihren Ursprung haben. Zudem erläutern wir, für welche Musikrichtungen sie sich eignen. Los geht's!

Bonedo YouTube
  • Prologix Practice Pads | Sound Demo (No Talking)
  • Istanbul Mehmet | Nostalgia Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo