ANZEIGE

Die besten Kick Drum VSTs – Bassdrum Plugins im Überblick

Was ist das beste Kick Drum VST Plugin? Die Kik, Kick, Kickdrum oder Bassdrum ist für manchen Producer wirklich heilig. Sie bildet die tieffrequente Basis eines Drum-Grooves und treibt den Track sprichwörtlich an. Idealerweise liegt die Kickdrum auf einer separaten Instrumenten-Spur der DAW. Was ist das beste Plugin dafür ?

Kick Drum VST Plugin Test

Neben dem soliden „Four to the Floor“ gibt es auch komplexere Grooves mit unterschiedlichen Sounds. Beliebt sind das Sidechaining, das viel Platz für die Kick schafft, oder der Techno Rumble, ein quasi grollender Subbass.

Die Kick lädt zum kreativen Spiel ein und muss zum gesamten Song-Arrangement passen. Insofern ist es gut dafür professionelle Werkzeuge dafür zu haben. Wir wollen euch daher die besten Kick-Plugins vorstellen; im Video demonstrieren wir dazu jeweils acht Kick Presets.

Inhalte
  1. Kick Drum VST und AU Plugins für Groove- und Sounddesign
  2. Multitalent: Vengeance Producer Suite Metrum
  3. Synthpower: D16 Group Punchbox
  4. Delikatesse: Sinee Chop Suey
  5. Expansionskurs: Sonic Academy Kick 2
  6. Doppelspiel: Native Instruments TRK-01
  7. Single: Rob Papen Punch-BD
  8. FAZIT: Kick Drum VST Plugin – das beste Plugin, für wen?

Kick Drum VST und AU Plugins für Groove- und Sounddesign

Natürlich kann man für diesen wichtigen Part auch eine Drum Machine oder einen Sampler wie NI Battery verwenden. Ein spezielles Kick Drum VST bietet aber neben einer gut sortierten Preset Library aber noch weitere praktische Vorteile. Mit einem speziellen Plugin lassen sich die einzelnen Soundkomponenten einer Kick Drum gezielt verändern.

Man hat meist Zugriff auf drei Phasen (Attack, Sustain und Release) oder auf mehrere Sample-Layer. Tatsächlich entsteht die perfekte Kick durch Schichtung mehrerer Samples. Obendrein bieten manche Plugins eine programmierbare Synthese-Abteilung sowie Kompressor, Limiter und Effekte. Eine Domäne von Plugins? Keineswegs, im Hardwarebereich gibt es vergleichbare Produkte wie etwa Korg Volca Kick oder Moog DFAM. Unsere Auswahl konzentriert sich jedoch auf kommerzielle Softwareprodukte, die sich vielfach bewährt haben.

Ein gutes Kick-Plugin erlaubt ein schnelles und effektives Tuning der Kick Drum. Was das konkret bedeutet, zeigen wir euch anhand des Plugins VPS Metrum.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

DETAILS – Die Kandidaten im Überblick

Multitalent: Vengeance Producer Suite Metrum

Vengeance Producer Suite kickt mit Metrum weit vorne. Dieses Plugin aus drei Layern plus Oszillator kommt mit stattlichen 330 Presets und 1.800 Preset Samples sowie mit über 150 Sinus-Oszillator-Presets. Zusammen mit den sechs Effekten, zwei Filtern pro Layer und Hüllkurven ergeben sich gute Chancen, eine individuelle Kick zu entwickeln.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Designen muss man aber nicht, die Library schlängelt sich durch überraschend viele Musikgenres. Gerade unerfahrene User profitieren von der sehr guten Preset-Vorauswahl. Zweiter Pluspunkt ist der GUI Modifier: Drei Regler übernehmen die Kontrolle über verschiedene Kick-relevante Sound- und Effektparameter. Auch das Modulationsrad kann dank Modulationsmatrix kreativ einbezogen werden. Erfrischend ist nicht zuletzt der Randomizer. Insgesamt verkörpert Metrum das stimmige XL-Around-Paket für Musiker, die den perfekten Kick suchen.

Herstellerseite Preis: 99,- Euro

Kick Drum VST: VPS Metrum Effekte.
Fotostrecke: 3 Bilder VPS Metrum bietet viel für eine individuelle Kick – Presets und Design stimmen.

Synthpower: D16 Group Punchbox

Ein Klassiker ist auch Punchbox der D16 Group. Dieses Kick-Plugin nutzt bis zu vier unterschiedliche Layer: die eigentliche Kick, Click als Akzent, Top für Noise und Hi-Hats, Tool für den mittleren Frequenzbereich. Punchbox kombiniert nicht weniger als 1.100 Samples mit einer Synthese-Engine und einem FX-Rack aus fünf Standardeffekten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

So tun sich viele klangliche Facetten auf, die sich in den 800 Presets durchspielen lassen. Die Library lässt schnell erkennen, dass sie sich hauptsächlich um Rolands klassische TR-Modelle dreht – neu interpretiert und ohne es unnötig auf die Spitze zu treiben. Damit bedient die Punchbox mehr den Standardbedarf für elektronische Upbeat Tracks.

Leider muss man den Sample-Start per Gehör ermitteln, eine visuelle Darstellung gibt es nicht. Eine nette Zugabe ist die Direct Export Funktion, mit der sich die erstellte Kick als WAV-Datei exportieren lässt.

Herstellerseite Test Thomann Webshop Preis: 79,- Euro

Kick Drum VST: D16 Group Punchbox Presets.
Fotostrecke: 2 Bilder Der Bass Drum Synthesizer von D16 Group fasst alle Parameter für das Sounddesign übersichtlich in einem Fenster zusammen.
D16 Group Punchbox Test Artikelbild
D16 Group Punchbox Test

Die PunchBOX der polnischen D16 Group ist ein grandioser Bassdrum-Synthesizer zum fairen Preis. Wir haben das Plug-in einem Praxistest unterzogen.

04.07.2016
4,5 / 5
5 / 5

Delikatesse: Sinee Chop Suey

Sinee ist bekannt für die begleitenden Kurse und Tutorials, die sich rund um die Themen Techno und Musikproduktion drehen. Im Portfolio des Kölner Instituts befinden sich auch Plugins, wie etwa auch Chop Suey. Dieses Kick Plugin gefällt auf Anhieb wegen des klar strukturierten GUIs. So erkennt man sofort die drei Komponenten einer Kick: Transient, Body und Tail.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In diesem Fall basieren sie auf den 400 Factory Samples und lassen sich detailliert per Sample Editor bearbeiten. Auf interne Effekte oder andere größere Extras muss man leider verzichten. Dafür ist Sinee Shop Suey wohl das beste Plugin für Einsteiger, die sich fürs Kick-Design interessieren – pädagogisch wertvoll. Wer nicht gern editiert, kann direkt rund 200 Presets mit Schwerpunkt auf technoider Musik konsumieren.

Herstellerseite Test Preis: 89,- Euro

Kick Drum VST: Sinee Chop Suey Presets.
Fotostrecke: 2 Bilder Chop Suey gefällt wegen des ansprechenden und praktischen GUIs. Es visualisiert die einzelnen Segmente Transient, Body und Tail ziemlich klar.
Tracktion Sinee Chop Suey Test Artikelbild
Tracktion Sinee Chop Suey Test

Tracktion und Sinee sind die Corperations, Peter V und Björn Torwellen die Creatives dahinter. Und Chop Suey das Ergebnis einer Kooperation: ein Plugin-Tool für fette Kicks und Rumbles!

04.06.2022
4 / 5
4 / 5

Expansionskurs: Sonic Academy Kick 2

Der britische Anbieter Sonic Academy hat sich wie Sinee auf Kurse spezialisiert und offeriert mit Kick 2 ein spezielles Plugin für die Bassdrum. Das Instrument enthält drei Click-Zonen mit variablem Sample Startpunkt, kontrollierbarer Zeitdauer und auch Filtern. Angeboten werden 180 Click Samples und auch ein Sub Harmonics Control, der klassische Synthesizer-Wellenformen hinzumischt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Übrigens kommt Kick 2 nicht mit der schnellsten Engine. Das kann man vor allem am Spurenwechsel im Video beobachten. Der Einstiegspreis für Kick 2 mit rund 230 Presets ist relativ günstig. Konsumiert man alle Preset Packs der Sonic Academy, kann es aber teuer werden. Also erst einmal selber designen und nicht gleich viele kommerzielle Kicks herunterladen.

Herstellerseitte Preis: 56,- Euro

Fotostrecke: 2 Bilder Sonic Academy Kick 2 basiert hauptsächlich auf drei Click-Layern, die sich jeweils individuell designen lassen.

Doppelspiel: Native Instruments TRK-01

Etwas spezieller, aber für Techno-Producer willkommen, ist TRK-01 von Native Instruments. Es basiert auf dem kostenfreien Reaktor Player und fährt ein Doppel aus drei Kick- und fünf Bass-Engines auf. Die Kick setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: aus Layer 1 mit 120 Samples und Layer 2 mit Synthese-Modellen (Noise, Sinus oder Rumble).

Obendrein gibt es Insert-Effekte für das Kick- und Bassmodul, die jeweils über einen eigenen modulierenden Step-Sequencer verfügen. Alles in allem gibt’s bei diesem Komplete-Instrument mehr als Sounddesign. Der Step-Sequencer kann dabei der Motor für viele Technotitel sein. Zumindest vereinfachen über 200 Presets den musikalischen Start.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Herstellerseite Thomann Webshop Preis: 99,- Euro

Kick Drum VST: Native Instruments TRK-01.
Fotostrecke: 2 Bilder NI TRK-01 wirkt auf den ersten Blick etwas unscheinbar, für Techno steckt aber in diesem Reaktor-Instrument viel Potenzial.

Single: Rob Papen Punch-BD

Eine Auskoppelung von Punch 2 ist das Plugin Punch-BD von Rob Papen. Das ist ein Drum-Synthesizer und Sample-Player mit insgesamt sechs Drum Pads. Unter der Haube warten vier unterschiedliche Synthese-Modelle, vier klassische Kick- und über 30 Punch-Samples auf ihren Einsatz.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tatsächlich kann man die einzelnen Klänge drastisch formen, modulieren und mit einer vierteiligen Effektsektion bearbeiten. Der Clou ist der Play Mode von Punch-BD: Die sechs Kick-Pads lassen sich zum Beispiel gleichzeitig oder in bestimmter Abfolge nacheinander triggern. Insgesamt ist die Sound-Offerte bei diesem Kick-Spezialisten vielfältig.

Wer auf brutale Härte steht, sollte sich für RAW-Kick von Rob Papen entscheiden. Beide Plugins bieten tatsächlich viel fürs Geld – unbedingt die Demo-Version probieren!

Herstellerseite Thomann Webshop Bonedo Test Preis: 49,- Euro

Kick Drum VST: Rob Papen Punch-BD
Fotostrecke: 2 Bilder Samples und Synthese kommen bei Rob Papen Punch-BD zu einem günstigen Preis zusammen.
Rob Papen Punch Test Artikelbild
Rob Papen Punch Test

Rob Papen ist Sounddesigner. Doch da es sich auf fremden Synthis nicht so schön programmiert lässt wie auf dem Eigenen, hat er kurzerhand selbst angefangen, Soft-Synths zu entwickeln und zu vermarkten. Neuster Clou: Ein Drum-Synth!

21.10.2011
4,5 / 5

FAZIT: Kick Drum VST Plugin – das beste Plugin, für wen?

Nicht besonders viele, aber sehr gute Plugins gibt es für die Kick. Sie alle bringen Design-Potenzial mit. Ein wildes Durchsteppen von Presets sollte man vermeiden und die Kick für den nächsten Track einmal selbst mit viel Leidenschaft modellieren.

Günstig und qualitativ kann man mit Sonic Academy Kick 2 starten. Aber auch Punch-BD von Rob Papen ist nicht zu verachten. Für technoide Tracks sind Chop Suey und Punchbox sehr zu empfehlen. Wer sich möglichst breitgefächert aufstellen und einen User-freundlichen Soundzugriff haben möchte, dem sollten die rund 100 Euro für VPS Metrum es allemal wert sein.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Und nochmal alle Instrumente in einem Video!
Die besten Drum Machine VST Artikelbild
Die besten Drum Machine VST

Die besten Drum Machine Plugins für alle elektronischen Genres. Synthesizer-Plugin und Drum-Sampler für EDM, Techno, Hip-Hop und Industrial.

10.11.2022
4,2 / 5
Die besten Drum-Apps für iOS im Vergleich Artikelbild
Die besten Drum-Apps für iOS im Vergleich

Ob Sampler, Drum-Synth oder Hip-Hop-Legende: Bei iOS gibt es Drum Apps, die auch professionellen Ansprüchen genügen. Hier gibt’s einen Überblick über die interessantesten Software Drum Apps im App Store.

25.02.2022
3 / 5
1
Die besten Drum-Module für das Eurorack Artikelbild
Die besten Drum-Module für das Eurorack

Der Aufbau eines Drum-Synthesizers im Eurorack bietet viele Möglichkeiten. Wir stellen unsere Top 10 Drum-Modulhersteller nebst Modul-Vorschlägen für einen leichten Start vor.

24.03.2023
5 / 5
1
Kick Drum VST Plugin Test
Hot or Not
?
2305 Kick Drum VSTs 1260x756 V01 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Mellotron VSTs – Software-Instrumente im Vergleich
Software / Feature

Ein Mellotron erzeugt nostalgische Sounds, die meist akustischer Herkunft sind. Den Vorboten des digitalen Samplings gibt es allerdings schon lange auch als komfortable Software. Wir vergleichen für euch die besten Emulationen des 60er-Jahre-Tasten-Dinosauriers.

Die besten Mellotron VSTs – Software-Instrumente im Vergleich Artikelbild

Das Mellotron ist ein historisches Tasteninstrument, das beliebige Klänge auf Tonbändern aufzeichnet und sie dann per Keyboard wieder ausspuckt. Zurück geht es auf den Amerikaner Harry Chamberlin, der bereits zu Beginn der 1950er Jahre den ersten Prototypen des Mellotron entwickelt hatte, das rückblickend als Wegebreiter für moderne Sampler gilt.

Die besten Soft-Synths im Überblick
Feature

Rechner sind voll mit VSTs, Plugins & Soft-Synths. Doch was für virtuelle Synthesizer gibt es und welche sind die Besten? Wir klären auf!

Die besten Soft-Synths im Überblick Artikelbild

Was macht einen wirklich guten Synthesizer aus? Die Antwort ist simpel: Er muss in Klang und Bedienung sofort begeistern. Punkt, aus, fertig! Denn sind wir mal ehrlich: Fällt schon der erste persönliche Kontakt mit einem neuen Software-Synth ernüchternd aus, wird es meist so bleiben, auch wenn sich im Netz etliche positive Reviews finden. Ein Synthesizer muss inspirieren, einen guten Sound liefern und sich möglichst einfach bedienen lassen – so die drei allerwichtigsten Kriterien.

Die besten Effekt-Plugins mit Groove-Faktor
Feature

Wir haben die 12 besten Effekt-Plugins mit Groove-Faktor getestet und miteinander verglichen. Die Ergebnisse findet ihr hier! ♫

Die besten Effekt-Plugins mit Groove-Faktor Artikelbild

Hall, Delay und Chorus? – Für Kreative längst nicht alles. Beim digitalen Produzieren werden Effekte, mit denen sich Spuren rhythmisch und klangfärbend formen lassen, immer beliebter. Gater und Stutter zerstückeln etwa Flächen nach beliebigen Mustern. Rhythmisch interessant modulierbar sind aber auch Filter wie WahWah, Tremolo oder Panning.

Bonedo YouTube
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24