Anzeige

Ozzy Osbourne gibt überraschendes Live-Comeback in Birmingham

Ozzy kämpft seit Jahren mit schweren gesundheitlichen Problemen. Umso erfreulicher ist daher sein Comeback bei den Commonwealth Games in England.

© Screenshot aus Youtube-Video

Das letzte mal stand der Prince of Darkness 2020 in Mannheim auf der Bühne. Umso überraschender war der plötzliche Auftritt bei der Abschlussfeier der Commonwealth Games in Birmingham. Vor 30.000 Fans trat die 73-jährige Legende gemeinsam mit Black-Sabbath-Gitarrist Tony Iommi auf. Sie spielten ihren größten Hit ‘Paranoid’ aus 1970. “Come on, lets go crazy”, schrie Ozzy in die Menge, ehe das legendäre Gitarrenriff von ‘Paranoid’ gespielt wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erst im Juni musste sich Ozzy eine wichtige Operation im Halsbereich unterziehen. Seit seinem Quad-Unfall 2003 leidet der Black Sabbath-Sänger an Nackenproblemen. Nach der OP richtete er seinen Fans aus, dass er aus dem Krankenhaus entlassen wurde und sich auf dem Weg der Besserung befinde. 2020 machte er seine Parkinson-Krankheit publik. Dabei erzählte er in einem Interview. “Das letzte Jahr habe ich eigentlich nur im Bett gelegen und mir leidgetan. Ich habe mir selbst eingeredet: ‘Ich bin doch eh tot, ich bin am Ende, es ist alles vorbei'”, so Ozzy.

So ein frühes Comeback auf der Bühne macht auf jeden Fall Hoffnung Ozzy bald wieder regelmäßig zu sehen. Wir dürfen gespannt sein, wie es weitergeht.

Hot or Not
?
OzzyFB Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT