Anzeige
ANZEIGE

Dominik Eulberg vertont für den NABU die Kandidaten zum „Vogel des Jahres 2021“ mit Synthesizern

Der NABU (Naturschutzbund Deutschland e. V.) sucht 2021 zum fünfzigsten Mal den „Vogel des Jahres”. Moment, Moment, berichten wir bei Bonedo nicht üblicherweise eher über Ranglisten für Synthesizer, Drummachines und DJ-Equipment? Nun, wenn niemand geringeres als DJ, Producer und Ornithologe Dominik Eulberg zu diesem runden Jubiläum mit dem Projekt „Synthibirds“ animalisch-musikalisches beisteuert, machen wir gern eine Ausnahme.

01_Nabu_Synthibirds


Die zehn gefiederten Top-Models wurden von Dominik nämlich überaus experimentell und musikalisch in Szene gesetzt. Die Musikanten heißen:

  • Goldregenpfeifer
  • Haussperling
  • Kiebitz
  • Rauchschwalbe
  • Rotkehlchen
  • Amsel
  • Blaumeise
  • Eisvogel
  • Feldlerche
  • Stadttaube

Dabei stammen die Kompositionen von den Vögeln selbst: Eulberg hat lediglich zugehört, analysiert und transkribiert – und schließlich die Gesänge mit seinen Synthesizern rekreiert.

Zusätzlich nahm sich Dominik die künstlerische Freiheit, mit sehr wenigen weiteren Klängen und Atmos auf die Situation des jeweiligen Vogels hinzuweisen. So weisen besonders melancholische Klänge wie etwa beim Kiebitz und beim Goldregenpfeifer auf den Bedrohungsgrad der jeweiligen Arten hin. Und das Lied der Feldlerche bricht abrupt ab, weil wir Menschen sie in ihrem Lebensraum immer weiter zurückdrängen.

Alle zehn kurzen Kompositionen stehen als 24bit/48kHz WAV-Download zur Verfügung
Alle zehn kurzen Kompositionen stehen als 24bit/48kHz WAV-Download zur Verfügung

Das Ergebnis kann sich (hier) hören lassen und steht sogar als Download im WAV-Format (24bit/ 48 kHz) zur Verfügung.
Noch bis zum 19. März könnt Ihr bei der Abstimmung zum „Vogel des Jahres 2021“ mitmachen. Oder um es mit dem Goldregenpfeifer zu sagen: „I Want Moor!“
Und wer jetzt auf den Naturgeschmack gekommen ist: Im BBC-Klangarchiv warten über 17.000 Sounds of Nature darauf, gehört zu werden. Auch der Download ist möglich.

Dominik Eulberg im Schallwandler Podcast (Bild: Natalia Luzenko)
Dominik Eulberg im Schallwandler Podcast (Bild: Natalia Luzenko)

Mehr zu Dominik Eulberg und weitere Interviews mit Producern, DJs und Klangtüftlern gibt es im Bonedo Schallwandler Podcast mit Manuela Krause zu hören.
Hier geht´s direkt zum Beitrag Dominik Eulberg im Schallwandler Podcast.

Hot or Not
?
01_Nabu_Synthibirds Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mijk van Dijk

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Schallwandler Podcast: Dominik Eulberg
DJ / Feature

Dominik Eulberg ist der Vogelkundler unter den Techno-Producern. Als er zu Beginn seiner Karriere noch mit Samples aus der Natur und mit Tiergeräuschen arbeitete, bekam seine Musik fortan das Prädikat „Öko-Techno“(Groove). Mit wenigen Releases wurde Eulberg in der Techno-Szene bekannt. Mit seinem Remix von Roman Flügels Stück „Geht's noch?“ auf dem Väth-Label Cocoon Recordings gelang ihm schließlich der Durchbruch.

Schallwandler Podcast: Dominik Eulberg Artikelbild

Dominik Eulberg wurde 1978 in Hadamar im Westerwald in Rheinland-Pfalz geboren und hatte dort schon früh in der Kindheit einen starken Bezug zur Natur, die ihn umgab und sein täglicher Spielraum war. Im Teenageralter entdeckte Dominik seine Faszination für elektronische Musik, die später seine zweite großen Leidenschaft werden sollte. Mitverantwortlich dafür war u. a. die Radiosendung „Clubnights“ mit Sven Väth, die er mit seinen älteren Kumpels im Dorf damals regelmäßig hörte. Allmählich entwickelte der junge Naturbursche eine Begeisterung für synthetische Sounds.

Techniken und Tipps für den Cross Genre Mix für DJs
DJ / Workshop

Um verschiedene Musik-Stile und damit einhergehende BPM-Turbulenzen ohne holprige Breaks, sondern fließend gemixt zu bekommen, braucht es neben handwerklichen DJ-Geschick vor allem musikalisches Köpfchen, wie euch dieser neue Workshop verrät.

Techniken und Tipps für den Cross Genre Mix für DJs Artikelbild

DJing gleicht der Kochkunst: Damit es vielen Geschmäckern auf dem Dancefloor mundet, serviert der Genre-hoppende DJ ein Potpourri diverser Musik-Stile. Vor allem die Track-Auswahl und deren überlegte Aneinanderreihung, abgerundet von ein paar gekonnten Skills, sorgen für einen harmonischen und dramaturgisch gelungenen Set-Verlauf, was ich euch detailliert erklären möchte:       

NAMM 2021: Rane One DJ-Controller für Serato bringt motorisierte Plattenteller
DJ / News

Mit dem Rane One präsentiert RANE DJ einen neuen Controller mit motorisierten Plattentellern.

NAMM 2021: Rane One DJ-Controller für Serato bringt motorisierte Plattenteller Artikelbild

Mit dem Rane One erblickt ein neuer DJ-Controller das Licht der Welt. Ausgerüstet mit motorisierten Plattentellern möchte der All-in-One Turntable-Controller RANE-typische Flaggschiff-Performance an den Tag legen, wie man sie in ähnlicher Form von den Top-Produkten des Herstellers, zum Beispiel dem Rane Twelve MK2 (hier im Test) und dem Rane Seventy-Two (Test hier) kennt.  Allerdings im mobilen Format und deutlich günstiger als die Flaggschiff-Kombi.

DJ-Kultur, die Geschichte des DJings
Feature

Disco, Club, Technik, Subkultur: Eine Zeitreise in die 70er Jahre zum Ursprung der DJ- und Clubkultur, zur Geburt des Remix und der Maxisingle.

DJ-Kultur, die Geschichte des DJings Artikelbild

Die DJ-Kultur hat lange Wurzeln. Doch wie lange gibt es eigentlich schon den Begriff „Disco“  und seit wann treiben DJs ihr Unwesen in den Clubs? Welche Subkulturen trieben das DJing voran und welche Musikstile trugen maßgeblich zur Weiterentwicklung der DJs bei? Viele Fragen, die wegen teilweise lückenhafter Dokumentation und des hohen Grades an Komplexität nicht leicht und vollständig zu beantworten sind.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth